Wärmebetten für Frühchen und Neugeborene

Die Geburtenzahlen sind in den letzten Jahren erfreulicherweise kontinuierlich gestiegen – das Bürgerhospital ist mit jährlich ca. 4.400 Geburten eine der größten Geburtskliniken in Deutschland, unser hochspezialisiertes Perinatalzentrum ist bundesweit führend und in der höchsten Stufe eingestuft. Somit werden aber auch immer mehr kranke Neu- und Frühgeborene in unseren Häusern behandelt.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei der Behandlung dieser sensiblen Patienten ist ein optimales Wärmemanagement. Mit der neuesten Generation von sogenannten Wärmebetten kann in der Intensivpflege eine optimale thermoneutrale Umgebung für das Neugeborene geschaffen werden, ohne Kälte- oder Hitzestress. Gleichzeitig kann aber auch die Familie nah beim Baby sein und in die Pflege integriert werden.

In der Neonatologie und der pädiatrischen Intensivstation sowie auf der Neugeborenen und Säuglingsstation im Clemi werden diese Wärmebettchen schon mit großem Erfolg eingesetzt, wie uns Chefarzt Prof. Dr. Kunzmann mitteilte. Leider ist die Belegung auf der Neonatologie aber nicht immer gut planbar, oft werden erheblich mehr Wärmebetten als Inkubatoren gebraucht und die Kinder bleiben länger im Inkubator als nötig. Vier weitere Babytherm Wärmebetten sollen deshalb schnellstmöglich angeschafft werden. Wir möchten unserem Klinikteam und vor allem unseren allerkleinsten Patienten gerne helfen und bei dieser wichtigen Anschaffung unterstützen.

Wenn Sie gerne spontan helfen möchten, dann geht das ganz einfach mit wenigen Klicks über unsere Spendenseite, klicken Sie hier.

Vielen Dank!

 

Babytherm8010  Babytherm3

Kein Kälte- oder Hitzestress für die Neugeborenen: Babytherm 8010 ist ein hochentwickeltes Säuglingswärmesystem für die Intensivpflege. Für eine optimale Entwicklung unserer Allerkleinsten.

PROJEKTSTART:
Feb 2022

PROJEKTSTATUS:
laufend

HAUPTSPENDER:
Lions Club Frankfurt Mainmetropole
Clementine Kinderhospital - Dr. Christ'sche Stiftung