Mehr Schutz und Rechte für die Kinder

Kinderschutz und Kinderrechte sind ein hohes Gut, nicht zuletzt in der UN-Kinderrechtskonvention hinterlegt – aber nach wie vor fehlt es in den meisten medizinischen Einrichtungen bekanntermaßen an einer altersgerechten Ansprache und einem angemessenen Einbeziehen der Kinder in die geplanten Maßnahmen und Therapieentscheidungen. Insbesondere gerade dann, wenn Ärzte und Pflegepersonal aus dem Erwachsenenbereich Kinder behandeln wie im ärztlichen Notdienst, in der Chirurgie, in der Augenklinik, in der Anästhesie oder im Aufwachraum. Weltweit sind dazu Initiativen angestoßen worden, in den USA existieren schon flächendeckend Einrichtungen, die sich dem Thema annehmen, in Deutschland sind inzwischen 3 Kliniken aktiv.

Ein speziell auf unsere Stiftungskrankenhäuser abgestimmtes Projekt wurde hierzu erarbeitet. Wichtig ist dabei, dass die Eltern gemeinsam mit den Kindern involviert sind. Vor allem aber sollen die Rechte der Kinder nachhaltig etabliert werden. Das medizinische Team soll kindgerecht erklären, worum es bei der Behandlung geht und welche Maßnahmen geplant sind. Perspektivisch soll das Projekt auch die Grundlage schaffen für eine Zusammenarbeit mit der Stadt und anderen Häusern rund um das große Thema „Kinderpatientenfürsprache“, einer aktiven Vertretung der Kinderrechte. Es ergänzt perfekt die bereits vorhandenen Bemühungen hinsichtlich des Kinderschutzes im Haus.

Wir sehen darin eine Form der Patientenunterstützung, die in Zukunft Schule machen wird und freuen uns, dass das Clementine Kinderhospital und das Bürgerhospital hier eine Vorreiterrolle einnehmen. Geplant ist die Umsetzung in der gesamten Klinik, individuell angepasst auf die jeweiligen Bereiche. Im ersten Schritt soll dafür eine erfahrene Sozialarbeiterin eingestellt werden. Die Stiftung plant, die Kosten für diese Stelle zu übernehmen und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen. Machen wir uns gemeinsam für die Kinderrechte stark. Es ist es wert.

Hier geht‘s zu unserer Spendenseite.

 

PROJEKTSTART:
Jan 2024

PROJEKTSTATUS:
laufend

HAUPTSPENDER:
Clementine Kinderhospital - Dr. Christ'sche Stiftung